Handarbeitslexikon

Universalnadel

Die Universalnadel ist quasi der Alleskönner unter den Maschinen-Nähnadeln. Dank ihrer leicht abgerundeten Spitze können damit Webware und auch dickere dehnbare Stoffe wie Sweat verarbeitet werden.

Um zu testen, ob der Stoff mit der Universalnadel genäht werden kann oder ob lieber eine Spezialnadel verwendet werden soll, empfiehlt sich eine Probenaht. Diese dann vorsichtig wieder auftrennen und den Stoff gegen das Licht halten, um nach möglichen Löchern oder Laufmaschen zu sehen.

Wichtig: Nicht jedes Loch bedeutet automatisch, dass die Nadel den Stoff beschädigt hat. Häufig sind es bei dehnbaren Stoffen nur verdrängte Maschen, die nach dem Waschen wieder an ihrem richtigen Platz sind.

make me take me Jetzt Label bestellen

81.130 Labels für die Taschen wurden bereits bestellt.