Stricken

Kostenlose Anleitung: Herrenjacke mit Raglanärmeln

Einmal der bunte Vogel sein – bitte sehr, wir haben die Jacke beziehungsweise die Anleitung dafür: Klassischer Schnitt trifft bei der Strickjacke mit Raglanärmeln auf leuchtendes Sonnengelb. I-Tüpfelchen sind Knöpfe in Kontrastfarben. Wer es dezenter mag, bleibt Ton und Ton und setzt vielleicht auf Blau oder Grün – sieht garantiert auch gut aus!

Größe

50/52 und 54/56

Material

Mischgarn aus Schurwolle und Polyamid, Lauflänge = 125 m/50 g für Stricknadeln Nr. 5 – 6, 450 (500) Gelb, Stricknadeln Nr. 5 und 5,5, 6 Knöpfe, Petrol, Gr 25 mm.

Anleitung zum Selbermachen

Rippenmuster: 1 M re, 1 M li im Wechsel.

Glatt re: Hinr re, Rückr li.

Doppelte Randm: Hinr: 1. und 2. M wie zum Linksstr. abh., dabei den Faden hinten führen und fest anziehen, die letzten 2 M re str. Rückr: 1. und 2. M wie zum Linksstr. abh., dabei den Faden vorne führen und fest anziehen, die letzten 2 M li str.

Blendenmuster = 8 M (Rechtes Vorderteil):

Doppelte Randm, 1 M re, 1 M li, 1 M re, 1 M li, 1 M re, 1 M li.

Blendenmuster = 8 M (Linkes Vorderteil):

1 M li, 1 M re, 1 M li, 1 M re, 1 M li, 1 M re, doppelte Randm.

Betonte Abnahmen (Raglanschräge):

Rechter Rand: Randm, 1 M re, 3 M re zusstr. Linker Rand: 1 doppelter Überzug (= 1 M re abh., die folg. 2 M re zusstr., dann die abgeh. M überziehen), 1 M re, Randm.

Betonte Abnahmen (Ausschnittschräge):

Rechter Rand: Doppelte Randm, 1 M re, 1 M li, 1 M re, 1 M li, 1 M re, 1 M li, 1 einfacher Überzug (= 1 M re abh., die folg. M re str., dann die abgeh. M überziehen). Linker Rand: 2 M re zusstr. 1 M li, 1 M re, 1 M li, 1 M re, 1 M li, 1 M re, doppelte Randm.

Betonte Zunahmen:

Rechter Rand: Randm, 1 M re, aus dem Querfaden zur folg. M 1 M re verschränkt herausstr. Linker Rand: Aus dem Querfaden zur folg. M 1 M re verschränkt herausstr., 1 M re, Randm.

Maschenprobe:

Glatt re mit Nadeln Nr. 5,5: 14,5 M und 25 R = 10 x 10 cm.

Rückenteil:

86 (92) M mit Nadeln Nr. 5 anschlagen. Im Rippenmuster 7 cm str. Mit Nadeln Nr. 5,5 glatt re weiterarb. In 41 cm Gesamthöhe 1 x 3 (4) M beids. abk., dann für die Raglanschräge in jeder 6. R 9 x 2 M beids. abn., dann in jeder 4. R 4 x 2 M (in jeder 6. R 9 x 2 M beids. abn., dann in jeder 4. R 5 x 2) beids. abn., dabei betonte Abnahmen arb. In 69 (70) cm Gesamthöhe die restl. 28 M abk.

Rechtes Vorderteil:

48 (50) M mit Nadeln Nr. 5 anschlagen. Im Rippenmuster str., dabei in der 1. R, = Rückr, M wie folgt einteilen: Randm, * 1 M li, 1 M re, ab * stets wdh., 3 M li. In der folg. Hinr die 1. – 8. M im Blendenmuster str. Nach 7 cm die 8 M am Anfang der R weiterhin im Blendenmuster str., die restl. M glatt re arb., dabei 0 (1) M zun. = 48 (51) M. In 41 cm Gesamthöhe am linken Rand 1 x 3 (4) M abk., dann für die Raglanschräge in jeder 6. R 9 x 2 M, dann in jeder 4. R 2 x 2 M (in jeder 6. R 9 x 2 M beids. abn., dann in jeder 4. R 3 x 2) abn., dabei betonte Abnahmen arb. In 49 cm Gesamthöhe für die Ausschnittschräge am rechten Rand 1 x 1 M abn., dann abw. in jeder 2. und 4. R 14 M (abw. in jeder 2. und 4. R 12 M, dann in jeder 4. R 2 x 1 M) abn., dabei betonte Abnahmen arb. Zu den restl. 8 M am linken Rand 1 M als Randm zun. = 9 M. M stilllegen.

Linkes Vorderteil:

Wie rechtes Vorderteil, jedoch gegengleich arb. und gleichzeitig in die Verschlussblende 6 Knopflöcher wie folgt einstr.: 3 M Blendenmuster str., 1 M abk (= rechte M), restl. 4 M str. In der folg. Rückr die abgekettete M wieder anschlagen. Das 1. Knopfloch in 3,5 cm Gesamthöhe einstr., die restl. 5 Knopflöcher im Abstand von je 9 cm einstr.

Linker Ärmel:

40 M mit Nadeln Nr. 5 anschlagen. Im Rippenmuster str. Nach 7 cm in der letzten Rückr gleichmäßig verteilt 4 (6) M zun. = 44 (46) M. Mit Nadeln Nr. 5,5 glatt re weiterarb. Für die Ärmelschräge in der 9. R 1 x 1 M beids. zun., dann abw. in jeder 8. und 10. R 9 x 1 M (abw. in jeder 6. und 8. R 12 x 1 M) beids. zun., dabei betonte Zunahmen arb. = 66 (72) M. In 46 cm Gesamthöhe 1 x 3 (4) M beids. abk., dann für die Raglanschräge in jeder 6. R 9 x 2 M, dann in jeder 4. R 2 (3) x 2 M, dabei betonte Abnahmen arb. Weiter am rechten Rand in jeder 4. R 2 x 2 M abn., dabei weiterhin betonte Abnahmen arb. und gleichzeitig am linken Rand 1 x 4 M abk., dann in jeder 2. R 2 x 4 M abk.

Rechter Ärmel:

Wie linken Ärmel, jedoch gegengleich arb.

Fertigstellen:

Teile spannen, anfeuchten und trocknen lassen. Raglannähte schließen. Die stillgelegten je 9 M der Verschlussblende wieder in Arbeit nehmen und mit Nadeln Nr. 5,5 im Blendenmuster bis zur rückw. Mitte noch ca. 14 – 15 cm str. Die Blende sollte später leicht gedehnt in den Ausschnitt eingenäht werden. M stilllegen. Andere Blende ebenso weit str. Nun beiden Blenden rechts auf rechts legen. Die 1. M der 1. Blende mit der entsprechenden 1. M der 2. Blende re bzw. li zusstr. Mit der jeweils 2. M ebenso verfahren, dann die letzte M über die soeben gestrickte M ziehen. Diesen Vorgang so lange wdh., bis alle stillgelegten M aufgebraucht sind. Blende an den oberen Rand der Ärmel und in den rückw. Halsausschnitt nähen. Seiten- und Ärmelnähte schließen. Knöpfe annähen.