Kostenlose Anleitung Kinderkleid Farina

1 / 4

Kinderkleid Farina

Locker abhängen oder schick auf die nächste Geburtstagsparty gehen - #kinderkleid_farina macht alles mit. Für das Sweatkleid mit Reißverschlusskragen werden Sweatstoffe in verschiedenen Farben kombiniert. Das Kleid kann zusätzlich  mit einem Stickmotiv verziert werden.

  • Größe:

    98 /110/122/134. Alle Größen orientieren sich an der Burda Maßtabelle

  • Material:

    (Stoffbreite 1,40 m)
    0,5 m x Sweatstoff, grau meliert
    0,4 m x Sweatstoff, kupfer
    1,4 m x Sweatstoff, bordeaux
    0,3 m x Bündchen (Breite ca. 30cm im Schlauch), bordeaux
    (für Größe 134: 0,4 m x Bündchen)

    Reißer 15 cm terracotta, Kettelmaschine (Overlock) oder Nähmaschinennadel für Jersey 4 x Overlockgarn, orange - dunkelrot

    Für die Stickerei: Stickgarn 40, 100 % Polyester in kupfer und bordeaux-rot 0,5 m x Stickvlies

Schnitte

Los gehts!

  • Stickerei mit Husqvarna Designer Sapphire 85:
    Die Schulter-Schnittteile auf den kupferfarbenen Sweatstoff zeichnen und am besten vorm dem Zuschneiden besticken.
    Mit grauem Stickgarn: Paisley Motivnr: 100447060
    Mit bordauxfarbenen Stickgarn: Paisley Motivnr: 1004470363
    Die Motive beliebig über den Stoff verteilt platzieren. Bei Sweat Stoff festes Stickvlies benutzen, da sonst der Stoff ausbeulen kann.
    Die Stickerei bügeln.

    Zuschneiden
    -In allen Schnittteilen sind 0,6 cm Nz für Kettelnähte enthalten –
    Sweatstoff grau:
    1 x Stehkragen (Größe 98: 10 cm x 39 cm/110: 11 cm x 40 cm/ 122: 12 cm x 41 cm/134: 13 cm x 43 cm)
    1 x Brustteil im Stoffbruch

    Sweatstoff kupfer:
    2 x Schulterteil
    1 x Bauchtasche

    Sweatstoff bordeaux:
    2 x Ärmel
    1 x Vorderteil im Stoffbruch
    1 x Rückenteil im Stoffbruch

    Bündchen:
    1 x Bund:
    13 cm x für Größe 98: 53 cm/110: 56 cm/122: 60 cm/134: 63 cm
    2 x Ärmelbündchen:
    13 cm x für Größe 98: 18,5 cm/110: 19,5 cm/122: 20,5 cm/134: 22 cm

    Nähanleitung: Dehnbare Stoffe am besten mit der Kettelmaschine nähen. Ansonsten mit einem elastischen Spezialstich oder schmal eingestellten Zickzackstich und mit einer Nadel für elastische Stoffe nähen.

    Die Tasche an den Tascheneingriff-Kanten 1 cm einschlagen und absteppen. Die anderen Seiten je 1 cm umbügeln. Die Tasche auf die Markierung auf das Oberteil stecken, per Hand mit einem Blindstich oder mit geradem Stich knapp entlang der Kante die Tasche an den 4 Rändern annähen.

    Vorder- und Rückenteil an den Seiten zusammen nähen. Am Ärmel die beiden Seiten mit dem Buchstaben e aneinander nähen. Nz auseinander bügeln.

    Die Seiten c vom Ärmel an die Seiten c vom Kleid heften und zusammen nähen. 0,5 cm in die Spitze vom Ärmel einschneiden. Das Schulterteil an Ärmel und Kleid einsetzen. Die Seiten mit den Buchstaben a und b und d treffen jeweils aufeinander und die Markierungen treffen auf die Naht. Am besten erst eine Seite und dann die andere Nähen, das ergibt eine schöne Spitze. Die Nz zum Ärmel hin bügeln.

    Die vordere untere Ecke des Brustteils bis zur Markierung mit geradem Stich zusammen nähen ( hier sind es 1,5 cm Nz). Die Nz auseinander bügeln. Das Brustteil an das Kleid gut heften und zusammen ketteln. Die Nz nach unten bügeln.

    Eine lange Kante vom Kragen rechts auf rechts an den Halsausschnitt setzten und zusammen ketteln. Die offene Kante einzeln ketteln. Reißer rechts auf rechts an eine Seite bis zur Naht unten heften. Oben kurz unterhalb vom Knips mit dem Reißer beginnen. Mit dem Reißverschlussfuss steppen. Innere Kragenseite rechst auf rechts klappen und ansteppen. Andere Seite genauso, dabei kontrollieren, dass die Nähte bei geschlossenem Reißer aufeinander treffen. Innere Kragenseite umklappen und ansteppen. Die innere versäuberte Kante an die Nahtzugabe innen nähen. Evtl offene Stellen per Hand schließen.

    Die Bündchen an den Enden zur Rundung schließen. Bündchen längs in der Mitte falten und bügeln. Das Bündchen muss leicht gezogen werden, damit es an die Ärmel- bzw Kleidsaum passt. Am besten das Bündchen erst gedehnt an die Kanten legen und kleine Markierungen machen oder heften, sodass das Bündchen an allen Stellen gleichmäßig gedehnt ist. Gefaltete Bündchen an Saum nähen und die Nahtzugabe nach oben bügeln.

    Fertig!