Kostenlose Anleitung Knalliges Top

1 / 3

Knalliges Top

Das Jerseytop zeigt, wie sich mit einem kleinen Detail ein sportliches Basic-Teil in einen echten Hingucker verwandeln lässt: Der eingenähte „Kasten“ in Kontrastfarbe bringt das Oberteil auf seine ganz eigene Linie. Das Top lässt sich aber selbstverständlich auch ganz schlicht einfarbig nähen.

  • Größe:
  • Material:

    bei Gr.36
    0, 70 m Jersey (Türkis)
    0, 45 m Jersey (Zitronengelb)

  • Design:

    Laura Dieckwisch

  • Grössen:

    36 - schwarz eingezeichnet
    38 - rot eingezeichnet
    40 - hellgrün eingezeichnet
    42 – dunkelgrün eingezeichnet
    44 - hellblau eingezeichnet
    46 - dunkelblau eingezeichnet

Schnitte

Los gehts!

  •  Zuschneiden
    An den Schnitteilen 1 cm Nahtzugabe dazugeben, an den Säumen 3 cm

    1 x Rückenteil im Bruch (Türkis)
    1 x Vorderteil (Türkis)
    1 x Kasten (Zitronengelb)
    4 x Schrägstreifen 50 cm x 2,5 cm (Türkis) 

    Nähanleitung
    Den farbigen Kasten in das Vorderteil nähen und die Nahtzugaben zusammen versäubern.
    Das Vorderteil und Rückenteil rechts auf rechts legen und die Seitennähte und Schulternähte steppen und zusammen versäubern.

    Die Schrägstreifen längs falten und bügeln. Zwei Schrägstreifen auf 45, 5 cm kürzen und die kurzen Seiten auf einander legen, steppen. Die entstandenen Schlaufen auf die Armlöcher stecken. Dabei liegen die offenen Kanten des Schrägstreifens Kante an Kante mit den Nahtzugaben des Vorder- und Rückenteils. Steppen.

    Die restlichen zwei Schrägstreifen an je eine kurze Seite auf einander legen und steppen. Diesen ‚langen‘ Schrägstreifen um das Halsloch stecken und dabei auf die richtige länge kürzen. Die offenen Enden auf einander legen und steppen, dann den Schrägstreifen vollständig auf das Halsloch stecken und steppen.

    Die Nahtzugaben des Arm- und Halsloches nach innen bügeln und versäubern. Das Vorder-und Rückenteil an den Arm -  und Halslöchern knappkantig absteppen.

    Den Saum bei 1 cm umbügeln und nochmal bei 2 cm einschlagen. Den Saum mit einer Zwillingsnadel oder mit zwei parallelen Nähten absteppen.

    TIPP: Für ein einfarbiges Top, einfach die Schnitteile des Vorderteils und des farbigen Kastens zusammenkleben und als ein Teil zuschneiden.