Kostenlose Anleitung Chasuble

1 / 3

Chasuble

Das lässige Chasuble ist perfekt für alle Kombinationskünstler: Ob in harmonisch abgestimmten Herbstfarben oder in knalligen Kontrasttönen gestrickt – das Chasuble mit dem XXL-Ausschnitt und den Fledermausärmeln ist nicht zu übersehen und superbequem zu tragen!

  • Größe:

    36–40 und 42–46

  • Material:

    Alpaka – Woll - Mischgarn, LL = 190 m/50 g für Stricknadeln Nr. 4,5 – 5
    200 (250) g Rost
    150 (200) g Dunkelrot
    150 (200) g Aubergine
    Stricknadeln Nr. 5,5

Schnitte

Los gehts!

  • Rippenmuster: 1 M re, 1 M li im Wechsel.

    Glatt re: Hinr re, Rückr li.

    Maschenprobe: Glatt re mit Nadeln Nr. 5,5: 16 M und 24 R = 10 x 10 cm.

    Das Chasuble wird in einem Stück gestrickt: 112 (120) M mit Nadeln Nr. 5,5 in Dunkelrot anschlagen. Im Rippenmuster 3 R str., dann glatt re weiterarb.

    In 35 (37) cm Gesamthöhe die 1. – 65. (69.) M Dunkelrot, die restl. 47 (51) M in Aubergine str. Beim Farbwechsel Fäden auf der Rückseite der Arbeit gut miteinander verkreuzen, damit keine Löcher entstehen. In 42 (44) cm Gesamthöhe für die Ärmel am rechten Rand 32 M in Rost dazu anschlagen und bis zum Farbwechsel alle M in Rost str. = 97 (101) M, die restl. 47 (51) M in Aubergine und am Ende der R für den Ärmel 32 M Aubergine anschlagen = 176 (184) M.

    In 72 (74) cm Gesamthöhe ist die Schulterlinie erreicht. Für den Halsausschnitt die mittl. 46 M abk. und in der folg. Rückr wieder anschlagen. Rückenteil gegengleich beenden. Nach 72 (74) cm ab Schulterlinie alle 112 (120) M abk.

    Ausarbeitung: Seiten- und Ärmelnähte schließen, dabei für die Seitenschlitze beids. je ca. 26 cm offen lassen.