Kostenlose Anleitung Strickshort

1 / 3

Strickshort

Gestrickte Shorts? Okay, ist uns klar – daran werden sich sicherlich die Geister scheiden. Modemutige tragen die kurzen Wollhosen zu Bluse, Blazer und hohen Stiefeln. Und wer es gemütlich mag, strickt sich die Shorts einfach als richtig warmen Unterzieher unter Kleider oder Röcke.

  • Größe:

    S/M

  • Material:

    Stricknadel der Größe 5,00mm
    Rundstricknadel der Größe 5,00mm, mit einer Länge von 80cm
    Maschenmarkierer
    Stopfnadel mit stumpfer Spitze
    kleine Schere
    Stecknadeln zum Spannen

    Es wurde mit Babyalpaka Lauflänge ca.140 m gearbeitet.
    Verbrauch:
    5 ½ Knäuel Dunkelblau
    Gummiband 4cm breit und circa 70cm lang.

Schnitte

Los gehts!

  • Abkürzungen:
    M         Masche
    RM      rechte Masche(n)
    LM      linke Masche(n)
    RaM    Randmasche
    Zun     Zunahme
    Abn    Abnahme
    Rd       Runde(n)
    Rh       Reihe(n)
    Hr        Hin Reihe
    Rr        Rück Reihe
    HM      Hinter Mitte
    VM      Vordere Mitte

    Bündchenmuster:
    1MR , 1ML im Wechsel stricken

    Grundmuster:
    RM und LM 

    Maschenprobe:
    Mit Nadeln Nr. 5, 22 M anschlagen
    Mit RM Hr und LM Rr, 24 Rh hoch stricken.
    10cm x10cm

    Shorts:
    Es werden jeweils ein linkes und ein rechtes Hosenbein gestrickt. Wenn beide Beinteile fertig sind wird alles auf einer Rundstricknadel zusammengenommen und in Runden fertig gestrickt.
    Wir beginnen mit dem linken Hosenteil:
    84M anschlagen und im Bündchenmuster 5cm hoch stricken.
    1 Rh im Grundmuster, 31LM, 20 RM, 33 LM, die Rr, immer so stricken wie die M auf der Nadel kommen.
    Immer wiederholen.
    Gleichzeitig beginnen nun die Zunahmen.
    Es werden 12 x in jeder 2.Rh am Beginn der Arbeit und am Ende der Arbeit je 1 M zugenommen.
    Dafür jeweils 2M von der RaM 1 M linksverschränkt aus der Quermasche stricken.
    Nach den 12 Zunahmen beginnen wir mit dem Abketten der Randmaschen.
    1.RH: Du beginnst auf der rechten Seite deiner Arbeit (Hr) 6 M abketten auf der linken Seite ( Rr) 4 M abketten.
    2.Rh: wird eine Hr und Rr ohne abketten gearbeitet.
    3.Rh: Hr werden auf der rechten Seite 2 M abgekettet und auf der Rr 1 M abgekettet.
    4.Rh: Werden wieder eine Hr und Rr ohne abketten gearbeitet.
    Es bleiben 81 M auf der Nadel die kannst du stilllegst in dem Du es auf eine andere Stricknadel hebst oder einen Faden durchziehst.
    Das linke Hosenbein ist fertig.
    Das rechte Hosenbein wird gleich gearbeitet nur beim abketten werden die Seiten getauscht.
    Nun nimmst du die beiden Hosenteile auf die Rundstricknadel.

    Achte darauf das du die Schrittteile richtig zusammen fasst.

    Links auf Links und rechts auf rechst.
    Markiere die hinter Mitte und die vordere Mitte je mit einem Maschenmarkierer.
    Nun beginnst du bei der HM je 2 M vor dem Markierer abzunehmen und 2 M nach dem Markierer.
    Die Abnahme machst du in dem die 1 M abhebst  1 M strickst und die abgehobene M darüber ziehst.
    Das wiederholst du bei der VM und beendest so die 1.Rd.
    2Rd HM 1 M Abn VM 1 M Abn
    3Rd ohne Abn stricken
    4Rd HM 2M Abn      VM ohne Abn
    5Rd HM 2M Abn      VM ohne Abn
    6Rd HM ohne Abn   VM 1 M Abn
    7Rd HM 2 M Abn     VM ohne Abn
    8Rd HM ohne Abn   VM ohne Abn
    9Rd HM 2 M Abn     VM2 M Abn

    Bedenke:
    Die Abnahmen werden immer vor und nach dem Maschenmarkierer gemacht.

    Nun werden 10 Rd im Muster weiter gestrickt ohne Abn.
    Du hast nun 128 M auf deiner Rundstricknadel.
    Von der HM ausgehend (dein Maschenmarkierer) werden je 32 M auf eine Nadel gehoben insgesamt 64 M.
    Nun beginnst du 5 Rh auf dieser extra Nadel hoch zu stricken, während der Rest der Arbeit auf der Rundstricknadel ruht.
    Anschließend hebst du wieder alle M auf die Rundstricknadel und beginnst mit dem Bündchen (siehe Bündchenmuster) das du 12 cm hoch strickst.

    Fertigstellen:
    Die Hose am besten über einem Ärmelholz unter feuchtem Tuch trocknen lassen.
    Nun kannst du die Hosenbeine schließen. Alle Fäden vernähen und das Bündchen umklappen zusammennähen und etwas frei lassen und den Gummi einziehen und alles schließen.
    Gratuliere, du bist fertig!