Nähen

Kostenlose Anleitung: Weite Jeans

Holt die Cowboy-Boots aus dem Schrank, der Western-Chic feiert ein Revival. Most wanted als Kombipartner zu Fransenshirts und Lederjacken: Röcke und Hosen aus dunklem Denim. Die weite Jeans ist das optimale Projekt für alle, die schon lange eine Jeans selbernähen wollten und Lust haben, etwas mehr Zeit und Aufwand zu investieren.

Größe

Größe 36-38 /40-42 /44

Material

(Stoffbreite 1,40 m)
2,20 m x Denimstoff
20 cm x Taschenstoff
Jeansgarn, hellblau
Reißer 15 cm lang
Jeansknopf

Mit Pattarina musst du Schnittmuster nicht mehr ausdrucken und kleben, sondern kannst sie direkt mit dem Handy auf den Stoff übertragen. In 3 Schritten zum Schnittmuster:

  1. Lade dir die Pattarina-App im Play Store oder App Store herunter.
  2. Drucke den Anker auf www.pattarina.de aus.
  3. Scanne den QR-Code mit der App, oder mache jetzt einen Screenshot des Codes und lade ihn in deine Pattarina-App. Schnapp dir einen Trickmarker und leg los. Viel Spaß!

Anleitung zum Selbermachen

Zuschneiden:
– In allen Schnittteilen sind 1 cm Nz und 6 cm Saum enthalten –

2 x hinteres Hosenteil
2 x vorderes Hosenteil
2 x Passe
2 x Bund
2 x hintere Tasche
2 x Taschenbeutel
1 x Streifen für 5 Gürtelschlaufen: 4 cm x 40 cm (fertige Breite 1,5 cm)
1 x Reißverschluss Untertritt, 10 cm x 15 cm
Taschenstoff:
2 x Taschenbeleg

Nähanleitung:

Bei Jeans werden die meisten Nähte nochmal von rechts mit Jeansgarn abgesteppt.

Alle Ränder der vorderen und hinteren Hosenteile an den Seiten versäubern.

Taschenbelege jeweils rechts auf rechts auf die Tascheneingriffe stecken und steppen. Nahtzugabe zum Beleg hin bügeln und schmal neben die Naht absteppen. Taschenbelege nach innen wenden. Die Eingriffkante bügeln, so dass der Beleg von außen nicht sichtbar ist. Die Eingriffkante mit Jeansgarn absteppen. Tascheneingriffe auf die Markierungen der Taschenbeutel legen und an den Rändern feststecken. Innen die Taschenbeutel und Beleg aufeinander stecken, mit 1 Nahtzugabe absteppen. Die Zugaben zusammen versäubern. Taschen an der oberen und seitlichen Kante der vord. Hosenteile anheften.

Falte an der Bundkante legen und 3 cm entlang der Kante mit Jeansgarn absteppen.

Vord. Hosenteile von unten bis zur Markierung zu nähen. Achtung hier 1,5 cm Nz.
Links (Untertritt ) kann der Besatz abgeschnitten werden.
Auf der rechten Seite den Reißverschlussbesatz mit 1,5 cm Nz und links 1 cm Nz nach innen bügeln, d.h. rechts entlang der vorderen Mitte, links 0,5 cm vor der vord. Mitte. An der linken Kante (Untertritt) den Reißverschluss legen und schmal neben den Zähnchen untersteppen. Den Schlitz mit Nadeln Mitte auf Mitte zustecken. Das lose Reißverschlussband auf den rechten Besatz steppen, das Hosenteil dabei zunächst nicht mitfassen. Besatz festheften, mit Kreide rechst Stepplinie anzeichnen und mit Jeansgarn absteppen.

Untertritt längs falten, die untere Kante zunähen und versäubern. Untertritt unter die linke Kante legen und am Besatz feststecken. Besatz dicht neben der Reißverschlussnaht auf den Untertritt feststeppen. Den Untertritt unten auch an der rechten Seite fixieren.

Die Passe an der hinteren Mitte zusammen nähen. Nz zur Seite bügeln und mit Jeansgarn von rechts nochmals absteppen. Hintere Hosenbeine zusammen nähen, mit Jeansgarn nochmals absteppen. Passe hinten an die Hosenbeine steppen, mit Jeansgarn nochmals absteppen.

Ziernähte mit Jeansgarn auf die Taschen steppen.
Obere Kante einmal 1 cm, dann 2 cm umschlagen und absteppen. Die restlichen Ränder versäubern. Ränder 1 cm umbügeln und auf die Markierung stecken. Kante knapp absteppen. Am Anfang und Ende der Naht ein kleines Dreieck nähen.

Vord. und rückw. Hosenteile an den Seiten zusammen nähen.
Nz nach hinten bügeln und mit Jeansgarn von rechts knapp neben die Naht steppen. Innere Bein-Naht steppen und Nahtzugabe auseinander bügeln.

Saum 1cm, dann 5 cm umbügeln und absteppen.

Für die Gürtelschlaufen, eine lange Kante versäubern. Die offene Kante 1 cm nach innen bügeln, dann die versäuberte Kante 1,5 cm nach innen bügeln. Band von beiden Seiten längs absteppen. Band in 5 Teile mit 8 cm Länge zuschneiden. Jeweils eine Gürtelschlaufe auf die Markierung an der Bundkante heften, so dass die offenen Kanten zusammen bündig sind.

Die zwei Bundteile rechts auf rechts aufeinander legen, und die obere Kante steppen
Bundkante falten und bügeln. Den Bund rechts auf rechts auf die obere Hosenkante stecken, dabei stehen an beiden Enden je 1cm Nz über. Steppen, dabei die Gürtelschlaufen mitfassen. Die Nahtzugabe in den Bund bügeln. Die offene Kante um 1 cm falten.
Um die Enden zu nähen, den Bund mit der rechten Seite nach innen falten, die Enden stecken und die Enden nähen. Nahtzugabe zurück und an den Ecken schräg schneiden. Den Bund nach innen wenden.
Die noch offen innen liegende Bundkante an der Ansatznaht von rechts feststecken und auch von rechts absteppen. Bund einmal ringsherum mit dem Jeansgarn absteppen.
Die Enden der Gürtelschlaufen 1 cm einschlagen, an den Bund stecken und ansteppen.

Jeansknopf auf die linke Bundseite einschlagen. Und auf die andere Seite ein Knopfloch nähen. Fertig!

make me take me Jetzt Label bestellen

47.706 Labels für die Taschen wurden bereits bestellt.