Pullover Isabella

1 / 4

Pullover Isabella

Mit Seitenschlitzen und Lochmuster-Streifen besticht der ansonsten ganz schlicht gehaltene #pullover_isabella. Gestrickt wird er aus reinem Leinengarn – das hat nicht nur einen besonders schönen Griff und eine edle Optik, sondern wirkt auch temperaturregulierend.

  • Größe:

    36/38 und 40/42 (Alle Größen orientieren sich an der Burda Maßtabelle)

  • Material:

    Leinengarn, Lauflänge 165 m/50 g, für Stricknadeln 3 – 4, 350 (400) g Rost

  • Maschenprobe:

    Glatt rechts mit Stricknadeln 3,5 mm: 19 Maschen und 28 Reihen = 10 cm breit und 10 cm hoch.

  • Nadelstärke:

    Stricknadeln 3,5 mm
    1 Häkelnadel 3 mm
    2 Hilfsnadeln

  • Muster:

    Glatt rechts: Hinreihe rechts, Rückreihe links.

    Lochmuster: Maschen-Zahl teilbar durch 4 + 1 + Randmaschen. Siehe Strickschrift. Dargestellt sind nur Hinreihen. In den Rückreihen alle Maschen und Umschläge links stricken. Die 1. – 4. Reihe 1 mal arbeiten.

    Knötchenrandmasche: In Hin- und Rückreihen links stricken.

    Betonte Zunahmen:
    Rechter Rand: Knötchenrandmasche, 1 Masche rechts, aus dem Querfaden zur folgenden Masche 1 Masche rechts verschränkt heraus stricken.
    Linker Rand: Aus dem Querfaden zur folgenden Masche 1 Masche rechts verschränkt heraus stricken, 1 Masche rechts, Knötchenrandmasche.

  • Hinweis:

    Das Rückenteil ist 4 cm länger als das Vorderteil!

Schnitte

Los gehts!

  • 1.

    Rückenteil: 103 (111) Maschen mit Stricknadeln 3,5 mm anschlagen und 1 Rückreihe linke Maschen stricken.

  • 2.

    Zuerst 4 Reihen glatt rechts stricken, dann 4 Reihen Lochmuster, dafür die Maschen wie folgt einteilen: Knötchenrandmasche, laut Strickschrift beginnen, 24 (26) mal den Rapport wiederholen, laut Strickschrift enden, Knötchenrandmasche. Nach 4 Reihen Lochmuster, glatt rechts weiterstricken.

  • 3.

    In 8 cm Gesamthöhe beidseitig das Ende des Seitenschlitzes markieren.

  • 4.

    In 42 cm Gesamthöhe beidseitig den Beginn der Armausschnitte markieren.

  • 5.

    In 62 (63) cm Gesamthöhe für den Halsausschnitt die mittleren 55 Maschen abketten, die je 24 (28) Maschen beidseitig davon auf je einer Hilfsnadel stilllegen.

  • 6.

    Vorderteil:
    Hinweis: Das Vorderteil ist 4 cm kürzer als das Rückenteil!
    Grundsätzlich wie das Rückenteil arbeiten.

  • 7.

    In 4 cm Gesamthöhe beidseitig das Ende des Seitenschlitzes markieren.

  • 8.

    In 38 cm Gesamthöhe beidseitig den Beginn der Armausschnitte markieren.

  • 9.

    In 58 (59) cm Gesamthöhe für den Halsausschnitt die mittleren 55 Maschen abketten, die je 24 (28) Maschen beidseitig davon stilllegen.

  • 10.

    Ärmel: 63 Maschen mit Stricknadeln 3,5 mm anschlagen und 1 Rückreihe linke Maschen stricken. Zuerst 4 Reihen glatt rechts stricken, dann 4 Reihen Lochmuster, dafür Maschen wie folgt einteilen:

  • 11.

    Knötchenrandmasche, laut Strickschrift beginnen, 14 mal den Rapport wiederholen, laut Strickschrift enden, Knötchenrandmasche.

  • 12.

    Nach 4 Reihen Lochmuster, glatt rechts weiterstricken.

  • 13.

    In 12 cm Gesamthöhe für die Ärmelschräge 1 mal 1 Masche beidseitig zunehmen, dann in jeder 12. (10.) Reihe 7 (9) mal 1 Masche beidseitig zunehmen, dabei betonte Zunahmen arbeiten = 79 (83) Maschen.

  • 14.

    In 47 cm Gesamthöhe alle Maschen abketten. 2. Ärmel ebenso arbeiten.

  • 15.

    Fertigstellen: Teile spannen, anfeuchten und trocknen lassen.

  • 16.

    Schulternähte wie folgt zusammen stricken: Das Rückenteil und das Vorderteil rechts auf rechts legen. Nun die 1. Masche des Rückenteils mit der entsprechenden 1. Masche des Vorderteils rechts zusammen stricken. Mit der jeweils 2. Masche ebenso verfahren, dann die letzte Masche über die soeben gestrickte Masche ziehen. Diesen Vorgang so lange wiederholen, bis alle stillgelegten Maschen aufgebraucht sind. An der anderen Schulter ebenso arbeiten.

  • 17.

    Ärmel beidseitig der Schulternaht je 20 (21) cm annähen. Ärmelnähte schließen.

  • 18.

    Seitennähte bis zur Schlitzmarkierung schließen.

  • 19.

    Den Halsausschnitt, die Ärmelränder und den unteren Pullover-Rand, einschließlich der Schlitzränder, mit Häkelnadel 3 mm mit 1 Runde festen Maschen und 1 Runde Krebsmaschen (= feste Maschen von links nach rechts) umhäkeln.