Kostenlose Anleitung Shopper

Shopper

Beim Einkaufen landet am Ende fast immer mehr im Wagen als eigentlich gedacht. In Zukunft ist das kein Problem mehr: In den extragroßen Shopper passt garantiert alles rein! Ein detailliertes Schritt-für-Schritt-Tutorial macht das Nachnähen der schicken Tasche ganz einfach.

  • Größe:
  • Material:

    [gallery ids='2184']

    Nähmaschine, Nähnadel, Teflonfuß, Garn, Schere, Maßband, Stecknadeln, Lineal, Stift, Bügeleisen

    20 cm Reißverschluss für Innentasche,
    2 x 50 cm und 0,6 cm starkes Seil, Kabel o. ä.,
    Stoffverbrauch: Außenstoff: 60 x 120 cm

    und Innenfutter: 60 x 140 cm

    Tipp: Für den Boden (III.) und die Taschenhenkel (IV.) kann alternativ auch das Set von Prym verwendet werden.

Schnitte

Los gehts!

  • Zuschnitt:

    Alle Teile wie im Schnittmuster angegeben zuschneiden. Die Nahtzugabe (1 cm) ist enthalten.

    Zuschnittteile:

    Taschen VT/RT (mit NZG zuschneiden): 2 x Außenstoff, 2 x Innenfutter

    Beleg (mit NZG zuschneiden): 2 x Außenstoff

    Taschenboden (ist NZG enthalten): 1 x Lackleder oder gleichwertiges Material

    Henkel (wird ohne NZG zugeschnitten): 2 x Lackleder oder gleichwertiges Material

    Reißverschluss-Innentasche: 1 x Innenfutter

    Nähen

    Innenfutter

    RV-Tasche

    RV-Öffnung wie im Schnittmuster markiert auf Schnittteil I. und V. aufzeichnen.

  • Schnittteil V. exakt auf I. platzieren, feststecken und RV-Rechteck einmal rundherum absteppen.

  • Markierte Mitte aufschneiden – und zwar von I. und V. zusammen. Markierte Dreiecke bis in die Nahtecken ebenfalls aufschneiden.

  • Taschenbeutel durch den Schlitz nach innen stülpen und bügeln.

  • RV mittig in der Öffnung feststecken.

  • RV von rechts ringsherum knappkantig absteppen. TIPP: Näht den RV geschlossen ein. Wenn das Nähmaschinen-Füsschen bremst, kurz öffnen, weiternähen und wieder schließen.

  • Taschenbeutel in den Bruch legen und ringsherum schließen. ACHTUNG! Nicht das Futterstoffteil I. mit einnähen.

  • Belege jeweils rechts auf rechts an die Oberkante der Futterteile I. stecken und zusammennähen. Eventuell Stütznaht setzen.

  • Beide Teile re. auf re. aufeinanderlegen und bis auf Tascheneingriffskante Seiten und Bodennaht schließen. ACHTUNG: An einer Seite eine 10 cm lange Öffnung zum Wenden lassen. Bodenecken falten und zunähen.

  • Henkel

    Beide Henkel zuschneiden (am besten mit Lineal und Stift). Mitte längs markieren und 50 cm lange Seilstücke mit einem normalen Bastelkleber auf der Linie fixieren. Seil für dessen Länge knappkantig einnähen, eventuell Kanten mit der Schere nach dem Nähen korrigieren.

  • Auf die Markierungen Henkel von rechts auf VT/RT 1 des Außenstoffes aufstecken und aufnähen. Wer die hellen Kanten des Lackleders nicht durchblitzen sehen mag, der malt sie einfach mit einem schwarzen permanent Marker an.

  • Außentasche

    Außentaschen-Teile I. an unterer Kante zusammennähen. Boden mittig aufstecken und von rechts an Bodenansatzkante mit einem geraden breiten Steppstich annähen.

  • Teile rechts auf rechts aufeinanderlegen und Seiten und Bodennaht schließen.

  • Bodenecken wie in Schritt 7. falten und zunähen.

  • Alles kommt zusammen

    Außentasche auf links wenden. Innentasche auf rechts wenden. Innentasche so in die Außentasche stecken.

  • Außentasche und Futter an der Belegkante zusammennähen. Dabei müssen die Seitennähte aufeinander liegen.

  • Tasche wenden und an Tascheneingriffskante Stütznaht setzen.

  • Fertig!