Kostenlose Anleitung Strickmantel

Strickmantel

Schön kann manchmal so einfach sein: Der kuschelige Strickmantel wird einfach glatt rechts gestrickt. Dank des voluminösen Garns ist er trotz des Oversize-Schnitts schnell gestrickt – und halt natürlich herrlich warm, wenn der Winter kommt. Mit seiner rustikalen Optik passt der Mantel zu Jeans und Shirt, last sich aber auch ganz modisch zu feinen Kleidern kombinieren.

  • Größe

    36/38 und 40/42
    Die Angaben für Größe 40/42 und 44/46 stehen in Klammern. Ist nur eine Angabe gemacht, gilt diese für alle Größen.

  • Material

    Mischgarn aus Baby Alpaka und Polyamid für Stricknadeln Nr. 7 – 8
    500 (600) g Beige
    Stricknadeln Nr. 8 und 12,
    2 Nadeln eines Nadelspiels Nr. 9
    1 Häkelnadel Nr. 6

Schnitte

Strick Anleitung

  • Rippenmuster: 2 M li, 2 M re im Wechsel.

    Glatt re: Hinr re, Rückr li.

    Doppelte Randm: Hinr: Am Anfang der R die 1. M wie zum Linksstr. abh., dabei den Faden hinter der Arbeit führen und fest anziehen, 1 M re str. Am Ende der R die vorletzte M wie zum Linksstr. abh., dabei den Faden hinter der Arbeit führen, die letzte M re str. Rückr: Am Anfang der R die 1. M wie zum Linksstr. abh., dabei den Faden vor der Arbeit führen und fest anziehen, die folg. M li str. Am Ende der R die vorletzte M wie zum Linksstr. abh., dabei den Faden vor der Arbeit führen, die letzte M li str.

    Tunnelpatent: Ungerade M-Zahl. 1. R: * 1 M re, 1 M li, ab * stets wdh., 1 M re. 2. R: * 1 M wie zum Linksstr. abh., dabei den Faden vor der Arbeit führen, 1 M re, ab * stets wdh., 1 M wie zum Linksstr. abh., dabei den Faden vor der Arbeit führen. 3. R: * 1 M re, 1 M wie zum Linksstr. abh., dabei den Faden vor der Arbeit führen, ab * stets wdh., 1 M re. Die 2. und 3. R stets wdh.

    Betonte Abnahmen: Rechter Rand: Doppelte Randm, 2 M re, 2 M re zusstr. Linker Rand: 1 einfacher Überzug (= 1 M re abh., die folg. M re str., dann die abgeh. M überziehen), 2 M re, doppelte Randm.

    Betonte Zunahmen: Rechter Rand: Randm, 1 M re, aus dem Querfaden zur folg. M 1 M re verschränkt herausstr. Linker Rand: Aus dem Querfaden zur folg. M 1 M re verschränkt herausstr., 1 M re, Randm.

    Maschenprobe: Glatt re mit Nadeln Nr. 12: 7 M und 9 R = 10 x 10 cm.

    Rückenteil:
    42 (46) M mit Nadeln Nr. 12 anschlagen. Im Rippenmuster str., dabei in der 1. R, = Rückr, M wie folgt einteilen: Randm, 1 M li, * 2 M re, 2 M li, ab * stets wdh., 2 M re, 1 M li, Randm. Nach 8 cm glatt re weiterarb. In 109 cm Gesamthöhe für die Schulterschräge 1 x 4 (5) M beids. abk., dann in jeder 2. R 2 x 5 M (in jeder 2. R 1 x 5 M und 1 x 6 M) beids. abk. In 113 cm Gesamthöhe für den Halsausschnitt die mittl. 10 M abk. und in der folg. 2. R noch 1 x 2 M abn.

    Linkes Vorderteil:
    24 (28) M mit Nadeln Nr. 12 anschlagen. Im Rippenmuster str., dabei in der 1. R, = Rückr, M wie folgt einteilen: Doppelte Randm, * 2 M li, 2 M re, ab * stets wdh., 1 M li, Randm. Nach 8 cm glatt re weiterarb., dabei verteilt 0 (2) M abn. = 24 (26) M und die doppelte Randm am linken Rand, = Verschlussrand, bis zum Ende des Teils beibehalten. In 85 cm Gesamthöhe für die Ausschnittschräge am linken Rand 1 x 1 M abn., dann in jeder 4. R 5 x 1 M abn., dabei betonte Abnahmen arb. Die Schulterschräge am rechten Rand wie beim Rückenteil arb. In 115 cm Gesamthöhe zu den restl. 4 M an der Schulterseite 1 M als Randm zun. und diese Randm als Knötchenrandm str. = 5 M. Für die Kragenblende in der gegebenen Einteilung der M noch ca. 9 cm str., dann M stilllegen.

    Rechtes Vorderteil:
    Wie linkes Vorderteil, jedoch gegengleich arb.

    Ärmel:
    26 M mit Nadeln Nr. 8 anschlagen. Im Rippenmuster str., dabei in der 1. R, = Rückr, M wie beim Rückenteil einteilen. Nach 8 cm in der letzten Rückr gleichmäßig verteilt 10 M zun. = 36 M. Mit Nadeln Nr. 12 glatt re weiterarb. Für die Ärmelschräge in der 7. R 1 x 1 M beids. abn., dann in jeder 6. R 4 x 1 M (abw. in jeder 6. und 8. R 3 x 1 M) beids. abn., dabei betonte Abnahmen arb. = 26 (28) M. In 48 cm Gesamthöhe alle M abk. 2. Ärmel ebenso arb.

    Gürtel:
    7 M Nadel Nr. 9 anschlagen. Mit 2 Nadeln des Nadelspiels Nr. 9 im Tunnelpatent str. In 140 cm Gesamthöhe alle M abk., wie sie erscheinen.

    Fertigstellen:
    Teile spannen, anfeuchten und trocknen lassen. Schulternähte schließen. Die stillgelegten M der Kragenblenden im Maschenstich miteinander verbinden. Kragenblende in den rückw. Halsausschnitt einnähen. Ärmel beids. der Schulternaht je 17 (18) cm annähen. Seiten- und Ärmelnähte schließen. Für die Gürtelschlaufen mit Häkelnadel Nr. 6 an den Seitennähten, 13 cm unterhalb der Ärmel, Faden doppelfädig anschlingen und 8 Luftm häkeln. Mit 1 Kettm in die Seitennaht, 6 cm unterhalb der Anschlingstelle, Arbeit beenden. Gürtel durch die Gürtelschlaufen ziehen.

Direkt weiter stöbern

Alle Anleitung